Eine Woche nach den Deutschen Hallenemeisterschaften in Leipzig stand für mich mein erster Mitarbeiter Sprint-Workshop bei elobau an. Michael Hetzer, Chef des Familienunternehmens, wollte abseits des Arbeitsalltags seinen Angestellten eine sportliche Abwechslung anbieten und so haben sich rund 20 Mitarbeiter zum Workshop angemeldet.

Der Workshop

Zu Beginn bekam jeder Teilnehmer ein Shirt und nach einleitenden Worten durch Michael ging es auch schon an den sportlichen Part. Begonnen haben wir mit einem gemeinsames Spiel mit dem Schwerpunkt Reaktions- und Aktionsschnelligkeit um den Körper auf Touren zu bringen und die Muskulatur zu erwärmen. Einsatz, Wille und Spaß für den Nachmittag waren hier schon zu spüren. Im Anschluss zeigte ich den Mitarbeitern wie eine sprintspezifische Erwärmung mit Gymnastik und Lauf ABC aussieht. Weitere Stationen waren das Vorstellen und die Funktionsweise des Startblocks (ein paar Mutige haben sich sogar an ersten Startversuchen probiert), sowie ein paar Beschleunigungsläufe an der Lichtschranke, um selbst mal zu sehen wie schnell man ist. Zum Abschluss gab es noch ein Frequenzspiel, bei dem sich die Teilnehmer noch mal auspowern konnten.

Video abspielen

Mitarbeiter Sprint-Workshop mit Julian Reus bei elobau

Gemeinsames Gesprächsrunde zum Abschluss

Nach dem Workshop gab es ein gemeinsames Catering mit Kaffee, Schnittchen, Obst und Gemüse. In dieser entspannten Atmosphäre konnten wir uns dann noch unterhalten und ich habe über mein Leben als Sportler berichtet. Dabei ging es um Themen wie Trainingsinhalte, sportliche Ziele, Ernährung, sportliche Zukunft und den Tagesablauf eines Leistungssportlers.

Es war für mich ein sehr schöner Workshop und ich konnte nach meinem ersten Besuch bei elobau einen weiteren Einblick in das Unternehmen gewinnen. Vor allem die vertrauensvolle und lockere Atmosphäre der Mitarbeiter untereinander ist mir positiv aufgefallen und ich freue mich schon auf weitere Veranstaltungen.